MOXIES HOMEPAGE

mein kater jonas:herz

So ist er mir aufgefallen, auf der Hp des örtlichen Tierheims:

Ich hatte hin und her überlegt, ein alter Kranker nicht gerade schöner Kater, mit einer Schilddrüsenüberfunktion und zudem noch FIV Positiv. Realistisch gesehen, kann es sein, das er nicht mehr lange lebt....
Dieser Blick hat es mir jedoch angetan, ich musste ins Tierheim.

Vorher angerufen, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind: Es passte....

10.05.2012:
Ab ins Tierheim....
.
Mein erster Eindruck: Was ist der Groß und Dünn!
Er kam sofort auf mich zu und lies sich Kraulen, beim näheren betrachten fielen natürlich die schlimmen Augen auf.

Die Aussagen des Tierheims:
FIV ist noch nicht ausgebrochen, die FIV Titer wären jedoch ziemlich hoch…. In einem ruhigen Zuhause könnte man davon ausgehen, dass die Werte sich stabilisieren.
Dazu hat er noch eine schlimme Kehlkopfentzündung und was auf dem TH Bild nicht zu erkennen ist, ein Rolllid. Ich wusste gar nicht, was ein Rolllid ist. (Das Entropium auch als Rolllid bezeichnet ist eine Fehlstellung des Augenlids, meist des unteren. Das Lid ist einwärts gekehrt, so dass die Wimpern auf der Hornhaut schleifen, was Trichiasis genannt wird.)

Ich wurde extra darauf hingewiesen, dass man das normal Operieren könnte, das Jonas jedoch zu krank sei, um Operationen jeglicher Art durchzuführen, dies wäre sein Todesurteil.
Das einzige was ich machen könnte, wäre beobachten, ob es sich verschlimmert, und in wie weit er dadurch behindert wird.

Impfungen jeglicher Art, dürfte man auch nicht durchführen.
Die Kehlkopfentzündung müsste noch 10 Tage mit Tabletten und Saft weiter behandelt werden.
Zudem leidet er an einer Schilddrüsen Überfunktion und muss 2-mal täglich eine Tablette einnehmen.

Zur Vorgeschichte konnte man mir die Auskunft geben, er wurde am 09.04.2000 geboren, wurde durch eine Katzenhilfe vermittelt, und ohne bekannte Gründe an die Katzenhilfe zurückgegeben.

Man entschloss sich Jonas in unser Örtliches Tierheim zu geben, das dafür bekannt ist, auch alte und kranke Tiere gut zu vermitteln.

Die Tierheimmitarbeiterin klärte mich über alles auf, und fragte, ob sie mir noch andere Katzen zeigen sollte..
Ich verneinte, meine Entscheidung war bereits gefallen. no

Die Mitarbeiterin hielt Rücksprache mit dem Tierheim Eigenen Tierarzt, Jonas war ja noch wegen der Kehlkopfentzündung in Ärztlicher Behandlung.

Nachdem ich angewiesen wurde, ihm noch 10 Tage Antibiotikum zu geben, war soweit alles klar.
Die Unterlagen wurden fertig gemacht, Anweisungen für die Tabletten und den Hustensaft erhalten, ich bekam Medikamente, und dann ging es Richtung neuer Heimat.

Er war überhaupt nicht unruhig und hat seine neue Heimat ausgiebig erkundet, er schien ihm alles recht gut zu gefallen.

Sehr wichtig war natürlich eine Frage: Wo gibt es hier etwas zu Essen.... lachen

obenn

06.07.2012:
Er ist jetzt fast 2 Monate bei mir....

Ich musste wegen seiner  Kehlkopfentzündung noch mal zum Tierarzt.
Soweit war sein Zustand in Ordnung, er hatte zugenommen fraß gut und viel, sein Fell war nicht mehr so struppig, nur eben die Probleme mit der Kehlkopfentzündung....
Er bekam noch mal für 10 Tage Antibiotikum, es wurde auch besser, aber leider hat er immer wieder damit zu tun, ich denke, es ist chronisch.

Er hatte/hat ab und an etwas Durchfall, nicht wässerig und nicht übermäßig, sondern nur eben dünner als es sein sollte.
Tagelang hat er gefressen wie ein Scheundrescher, ohne Durchfall Probleme und trotz Medikamenten.... Dann hat er ohne Futterumstellung wieder Tage dazwischen, wo alles etwas dünner ist, aber nie wässrig, oder mehr als 2 mal täglich.

Sein Essbedarf hat sich auf ein gesundes Maß eingependelt, ab und zu reinigt er seinem Magen mit Katzengras (die Spuren darf ich dann beseitigen kn).

Die Augen tränen fast immer, manchmal mehr, manchmal weniger.
Sie sind jedoch nicht gerötet, und es scheint ihn in kleinster Weise zu Stören. Er kratzt sich nicht, und reibt auch nicht über Gegenstände.

Seine Krallen musste ich leicht kürzen, er ist trotz Kratzbaum, Teppich zum Kratzen usw. öfter mal hängen geblieben. Da er sich schlimme Verletzungen dadurch zufügen kann, wurden die Spitzen etwas gekürzt. (Natürlich ganz heimlich und ohne Stress, er hat es selber gar nicht gemerkt)

Ich kann gar nicht beschreiben, wie Lieb und bescheiden er ist.
Er ist nicht lästig, macht nichts kaputt, stört einen nicht beim Schlafen, schnurrt sobald man ihn nur anspricht, lässt sich überall Kraulen,  er ist ein Traumkater.

Meine Terrasse ist Katzensicher, und so kann er nach draußen und genießt das auch.
Er hat sich in die Nachbars Katzendame verliebt, er hält öfter Ausschau, ob sich seine Angebetete sehen lässt.la

Ich bin mit dem Gedanken am Spielen, Gesellschaft für ihn zu holen. Es muss allerdings passen…. In Frage kommt nur eine ebenfalls FIV Positive ältere Katze/Kater.
Er ist ein ganz lieber, und würde sich bestimmt über Katzengesellschaft freuen. Es darf natürlich keinen Stress geben, das wäre für keinen gut, und kann den Ausbruch von FIV fördern.

Ich schaue jeden Tag auf der Tierheim HP, wenn jemand in Frage kommen sollte, bin ich sofort im Tierheim.

Er ist ein Traumkater, hoffentlich habe ich ihn noch sehr lange....herz

Hier geht es weiter (anklicken)

 
Video von Meganasenmann eingestellt, sehr Lieb herz Danke

Fotogalerie Jonas

kugel Nach Oben

 

taze Katzenfreunde tatze-links