MOXIES HOMEPAGE

kosten:

bild

Hauskatzen werden häufig verschenkt oder gegen eine Schutzgebühr abgegeben.
Im Tierheim zahlt man für ein gesundes, geimpftes und Kastriertes Tier etwa 70,- -100,- Euro,für ein Rassekatzenbaby aus einer Zucht muss man allerdings mehr bezahlen.
Der Preis hängt mit Rasse, Stammbaum, Färbung und der Nachfrage zusammen.

Mache etwas aus der Mode gekommene Rassen sind preiswerter zu haben, während seltene und in Mode gekommene Rassen meist über 500,- Euro kosten.
Auch die Typen spielen eine Rolle, seltene Exoten kosten mehr als normale Rassekatzen.
Die Qualität der Tiere und des Züchters spielen auch eine Rolle, es gibt auch regionale Preisunterschiede.

Man sollte das Tier aber nicht nach seinem Anschaffungswert beurteilen, das Hauptkriterium für eine Katze sollte immer noch die Liebe zum Tier sein.
Machen Sie die Entscheidung für ein Tier nicht vom Kaufpreis abhängig, nehmen Sie die Katze für die Sie sich begeistern können und umgekehrt. Viele sogenannte Billigschnäppchen sind den letztendlich sehr teuer geworden, eine tierärztliche Behandlung kostet schnell mehrere hundert Euro!

Nicht zu vergessen dass eine Katze in ihrem ca. 15 jährigen Leben mind. 5.000,-- Euro kostet, bei Krankheiten können schnell höhere Summen zusammen kommen.

 

Was kostet die Katzenhaltung?

Grundausstattung:

Kratzbaum ab 20,- Euro ( Für reine Wohnungskatzen sollte man mehrere besitzen. )

Katzentoilette ab 10,- Euro

Katzenstreu und Siebschaufel etwa 10,- Euro

3 Futternäpfe (einmal für Nass ,einmal für Trockenfutter und Wasser) etwa 5,- Euro

Transportbox ab 10,- Euro

Diverses Katzenspielzeug, Schmusekissen, Katzengras, Bürste etwa ab 20,- Euro

Die genannten Preise beziehen sich auf billigste Ausführungen.
Sehr gute große Kratzbäume können mehrere hundert Euro kosten, iIch empfehle jeden erstmal mit dem Preiswertesten anzufangen.
Je nach Bedarf kommt noch der Einbau von einer Katzenklappe ( ab 15,- Euro ), Fenstergitter ( ab 30,- Euro ), Katzennetz ( je nach Größe ab 15,- Euro ).
Insgesamt sollte man für die Grundausstattung mit mindestens 80,- Euro rechnen.
Eine Kastration ( wozu ich jedem der nicht Züchtet dringend rate ) kostet ab etwa 60,- Euro.


Die laufenden monatlichen Kosten bestehen bei der billigsten Ernährung aus mindestens 15,- Euro für Futter, bei wählerischen Katzen oder kranken Tieren können die Futterkosten 30,- Euro und mehr betragen.
Hinzu kommen noch etwa 10,- - 20,-Euro für Katzenstreu ( Wohnungskatzen ) und Impfkosten.

Die Tierarztkosten fallen sehr unregelmäßig an und sind nicht zu kalkulieren, man kann auch jahrelang verschont bleiben.
Die Behandlung eines kranken Tieres kann schnell einige 100,- Euro kosten, man sollte sich jeden Monat etwa 20,- Euro für eventuell anfallende Tierarztkosten zurücklegen.

kugel Nach Oben


 

 

taze Katzenfreunde tatze-links